Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Stahl-, Maschinen- und Anlagenbau Stendal GmbH

Die Stahl-, Maschinen- und Anlagenbau Stendal GmbH wurde 1999 gegründet und hat sich seitdem zu einem leistungsfähigen und zuverlässigen Hersteller von anspruchsvollen Schweißkonstruktionen und Sonderbaugruppen für den Anlagenbau auf dem Markt etabliert.

Auf einer Fertigungsfläche von über 8000 m² werden mit moderner Fertigungstechnik unter anderem Komponenten für den Kraftwerksanlagenbau, Krananlagen und Ausrüstungen für die Kunststoff- und Gummiherstellung gefertigt.

Im Kraftwerksanlagenbau ist die SMA spezialisiert auf Baugruppen im Verbrennungsbereich, wie Vorschub- und Walzenrost mit den dazugehörigen Brennstoffzuführungen und Ascheentsorgungskomponenten. Diese Komponenten sind im Laufe der Jahre Bestandteil von Müllverbrennungsanlagen in fast allen Staaten der Europäischen Union sowie China und Korea.

Das in der SMA angewendete Qualitätsmanagement ist nach ISO 9001 zertifiziert. Im Fertigungsprozess erfolgt eine werkseigene Produktionskontrolle, die nach EN 1090 zertifiziert ist. Die SMA ist berechtigt, Schweißkonstruktionen nach DIN 18800 T 7 in der Klasse E sowie nach EN 1090 EXC 4 herzustellen. Die Schweißprozesse sind nach EN ISO 3834-2 zertifiziert.

Aufgrund dieser Zulassungen und Zertifizierungen im Zusammenwirken mit den langjährigen Erfahrungen in der Herstellung von Schweißbaugruppen ist die SMA in der Lage, flexibel und qualitätsgerecht auf Kundenwünsche zu reagieren.

SMA Stahl-, Maschinen- und Anlagenbau Stendal GmbH
Akazienweg
39576 Stendal
Telefon: 03931 6323
Fax: 03931 632400
E-Mail: info@sma-stendal.de
Internet: www.sma-stendal.de