Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

IBB Ingenieurbau Bismark GmbH

Die Ingenieurbau Bismark GmbH wurde im Jahr 1990 noch unter dem Namen Ingenieurbüro Bismark GmbH gegründet.

Aufgrund einer dynamischen Entwicklung, verbunden mit der stetigen Erweiterung des Leistungspotentials erfolgte im Jahr 2013 die Fusionierung mit der am gleichen Ort ansässigen Industrielackierung Bismark GmbH zur heutigen Ingenieurbau Bismark GmbH. Die IBB GmbH zählt derzeit mit 45 Mitarbeitern zu den drei wichtigsten Arbeitgebern Bismarks und ist mit seinen innovativen Produkten eines der führenden Stahlbauunternehmen im nördlichen Sachsen-Anhalt.

Der Bereich Stahl- und Anlagenbau bildet den Kernbereich des Unternehmens. Auf mehr als 6.000 m² Produktionsfläche werden mit moderner computergesteuerter Fertigungstechnik (u. a. NC-Bohr-Sägeanlage, NC-Bohr-Brennanlage, Dornrohrbiegeanlage) weitgehend automatisch die Stahlteile bearbeitet, die von den Monteuren der IBB GmbH weltweit zu Towerkanzeln, Stahlhallen und Industrieanlagen zusammengefügt werden.

Die nötigen Konstruktionsleistungen werden zuvor bei Ingenieurbau Bismark vom eigenen Konstruktionsteam auf leistungsfähigen CAD-Anlagen erbracht.
Als bedeutendste Referenzobjekte künden auf den Flughäfen von Ulan-Bator, Athen, Gyandsha in Aserbaidshan, Simferopol, Donezk und Lwow in der Ukraine, Mongomeyen in Äquatorial Guinea sowie auf den British Virgin Islands Towerkanzeln aus Bismark von der Leistungskraft des altmärkischen Unternehmens IBB.

Mit dem IBB Rundschalungssystem für Stahlbetonsilos besitzt das Unternehmen ein innovatives Produkt mit überzeugenden Alleinstellungsmerkmalen. Dieses auf der Internationalen Erfinderausstellung IENA mit einer Goldmedaille ausgezeichnete selbststabilisierende Schalungssystem ermöglicht die äußerst schnelle und durch Verzicht auf Stützdurchbrüche qualitativ höchstwertige Erstellung von Silos für Biogasanlagen, Getreidespeichern und anderen Rundbauten im Bereich von 18 bis 30 Metern Durchmesser und Höhen bis 6 Metern.

Die Ingenieurbau Bismark GmbH ist nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert, besitzt die Herstellerqualifikation Klasse E zum Schweißen von Stahlbauten (DIN 18800 Teil 7). Die werkseigene Produktionskontrolle (WPK) ist nach EN 1090-1:2009 zertifiziert und erlaubt die Fertigung tragender Stahlbauteile bis zur EXC3 nach EN 1090-2 für alle Arten von Bauwerken.

Flexibilität, Innovation, Qualitätsarbeit und Teamgeist der IBB-Mitarbeiter und natürlich unsere zufriedenen Kunden werden es ermöglichen, dass sich die Ingenieurbau Bismark GmbH dynamisch weiterentwickelt und auch in der Zukunft zum wirtschaftlichen Gedeihen der Region Altmark beitragen kann.

IBB Ingenieurbau Bismark GmbH
Wartenberger Chaussee 4
39629 Bismark
Telefon: 039089 983-0
Fax: 039089 3313
E-Mail: service@ibb-bismark.de