Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Grußwort

Ein schönes Zuhause

Persönliche Erfahrungen
lassen Zeitgeschichte lebendig werden


Seit nunmehr 17 Jahren gibt es den Landkreis Parchim - als Großkreis, wie nach der Gebietsneuordnung im Jahr 1994 gern gesagt wurde. Zwischen Schweriner und Plauer See, zwischen Warnow und Ruhner Bergen galt es, spürbar wie nachhaltig Strukturen aus- oder überhaupt erst aufzubauen, welche die Lebensqualität der heute 96.000 Einwohnerinnen und Einwohner deutlich verbessern sollten.

Vieles, das kann man mit Stolz und Dankbarkeit sagen, wurde in den zurückliegenden 17 Jahren erreicht: Neue Unternehmen siedelten sich im Landkreis Parchim an und sorgten wie jene, die über Jahre hinweg ihre Leistungskraft behaupten konnten, für die wichtigste Grundlage überhaupt - für Arbeit in der Region. Städte und Gemeinden haben ihr Gesicht grundlegend verändert - dank vieler Fördermillionen für die Verbesserung der Infrastruktur im ländlichen Raum, aber auch dank des Engagements unzähliger Bürger. Viele Kinder lernen in modernen Schulen. Das medizinische wie soziale Versorgungsnetz kann sich sehen lassen. Um das große und außerordentlich gute Angebot kultureller und sportlicher Offerten staunen Nachbarn und Gäste der Region. Hunderttausende kommen jährlich hierher, um ihren Urlaub zu genießen.

Das klingt nach einer positiven Bilanz. Eine solche zu ziehen, ist jedoch eine recht individuelle Angelegenheit. Jeder legt eine eigene Messlatte an, wenn er eine Bestandsaufnahme macht oder Wünsche und Hoffnungen für die Zukunft formuliert. Das ist ein Stück jener Vielfalt, wie sie im Landkreis Parchim gelebt wird. Daher sind es engagierte Mitbürger, die in dieser Internet-Präsentation einen ganz persönlichen Blick auf die Entwicklung im Landkreis Parchim werfen. Sie lassen uns teilhaben an Erlebtem, an Erfahrungen, an Freude, aber auch an der Auseinandersetzung und den Anstrengungen, die jedem Vorankommen inne wohnen.

Noch ist nicht alles erreicht, was wir uns wünschen. Gesetzliche Rahmenbedingungen und vor allem die immer schlechtere Finanzausstattung der Kommunen wirken zuweilen wie ein Bremsklotz. So sind auch in Zukunft Ideenreichtum und Engagement möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger unverzichtbar, um die Lebens- und Arbeitsbedingungen weiter zu verbessern, um natürlichen und kulturellen Reichtum zu mehren, um das Gefühl zu stärken: "Hier lebe ich gern. Hier bin ich zu Hause."

Klaus-Jürgen Iredi
Landrat

Weitere Informationen über den Landkreis Parchim
finden Sie auch unter http://www.kreis-swm.eu