Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Nordwalde für Familien

In Nordwalde finden nicht nur Familien ideale Bedingungen zum Wohnen und Leben. Ein Ort mit Charme, der sich auf vielen Wegen entdecken lässt. Im wahrsten Sinne zum Beispiel bei einem Spaziergang über eines der malerischen "Pättchen", welche für Fußgänger und Radfahrer auf kurzem Weg Wohngebiete mit dem Ortskern verbindet - man grüßt sich gerne, wem auch immer man begegnet.

Ein schönes Beispiel unserer offenen Kultur, man wird herzlich aufgenommen und ist immer eingeladen, sich ins Gemeindeleben
einzubringen. Sei es in Ehrenamt, Verein oder Sport - nicht zuletzt durch das neue Sparkassenstadion an der Denkerstiege verfügt Nordwalde über eine große "Aktivgemeinde". Unsere gute Infrastruktur und die vielfältige Gewerbelandschaft sorgen darüber hinaus dafür, dass Anliegen des täglichen Bedarfs in allen Lebenslagen auf kurzem Wege zu erreichen und zu erledigen sind.

Der Ausbau der KITA-Plätze auf inzwischen 5 Kindertageseinrichtungen mit U3-Betreuung und das gute Schulangebot von Grundschulen und der etablierten Kardinal-von-Galen-Gesamtschule bieten beste Voraussetzungen für Ihren Nachwuchs. In den Schulferien wird, neben Angeboten der Vereine, außerdem eine von der Gemeinde getragene Ferienbetreuung angeboten.
Die "JuBi" in der Bispingallee bietet als Jugendbildungsstätte ein vielfältiges Programm zur Familienbildung und Integration sowie Übernachtungsmöglichkeiten für Gruppen an.

Angrenzend liegt der "Wichernwald", der mit einem von Bürgern gestalteten Sinnes- und Erlebnisparcours direkt an die Wicherngrundschule angrenzt.

In unmittelbarer Nähe befindet sich der Bispinghof, aufgrund seiner Geschichte und malerischen Gestaltung mit typischer, wasserumgebender Gräfte auch als Keimzelle von Nordwalde bezeichnet. Hier finden nicht nur kulturelle Veranstaltungen wie die jährlichen Biografietage statt, auch die evangelische Kirche ist auf dem Gelände beheimatet.

ServiceQualität in Nordwalde

Gutes noch besser machen - das wird auch in Nordwalde konsequent durchgeführt. Mit dem Qualitätssiegel "Q" für freundlichen Service, Kundenzufriedenheit, optimierte Dienstleistungen und grundlegende Qualität wurde die Gemeinde im November 2014 von der Initiative "ServiceQualität Deutschland in Nordrhein-Westfalen" ausgezeichnet. Diese Initiative bietet ein dreistufiges System zur schrittweisen Optimierung der internen Abläufe in Betrieben, Dienstleistungsunternehmen und Behörden.

Die Gemeinde hat als eine der ersten Kommunen in NRW mit dem begehrten Siegel die Verpflichtung übernommen, kontinuierlich an ihrer Service-Qualität zu arbeiten und diese weiter für die Bürger zu optimieren.

Um den Titel zu erlangen, musste eine bestimmte Anzahl an Dienstleistungsbetrieben vorgewiesen werden, die sich an der ServiceQ-Initiative beteiligen und mindestens das Qualitätssiegel der ersten Stufe erhalten haben. Die Anzahl der erforderlichen Q-Betriebe richtet sich nach der Einwohnerzahl, so dass Nordwalde mindestens 15-Q-Unternehmen für die Zertifizierung präsentieren musste.

Zur Erhöhung der ServiceQualität für die Nordwalder Bürger und zur Verkürzung der Wartezeit zog das Meldeamt im März 2015 in einen größeren Raum, so dass aktuell zwei Meldeamtsplätze mit moderner Technik zur Verfügung stehen. So können Bürgeranliegen auch zu Spitzenzeiten effizient bearbeitet werden.

Schulen und OGT-Betreuung

In der Gemeinde Nordwalde werden Kinder bis zur vierten Klasse in den katholischen Grundschulen Gangolf- und Wichernschule unterrichtet. Beide Grundschulen laufen zweizügig und werden als Offene Ganztagsschulen (OGT) geführt.

Mit der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule gibt es in Nordwalde auch die sich wachsender Beliebtheit erfreuende Gesamtschule, die von rund 800 Nordwaldern und Schülern benachbarter Orte gleichermaßen besucht wird.

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (20km Entfernung) sowie die Fachhochschule Münster mit ihrer Abteilung für Physikalische Technik in Steinfurt (15 km Entfernung) gehören zu den renommierten Adressen für Hochschulbildung im Münsterland.

Die Gemeinde Nordwalde ist außerdem Mitglied des kommunalen Zweckverbands "Kulturforum Steinfurt" mit den Abteilungen Volkshochschule und der Musikschule Horstmar, Laer, Nordwalde, woraus sich attraktive Schul-Kooperationen wie z.B. "JeKi - Jedem Kind sein Instrument" ergeben.

Gangolf-Grundschule
kath. Grundschule
Bahnhofstr. 84
48356 Nordwalde
Telefon: 635
Internet: www.gangolfgrundschule.de

Wichern-Grundschule
Kath. Grundschule
Barkhof 52
48356 Nordwalde
Telefon: 585
Internet: www.wicherngrundschule.de

Kardinal-von-Galen-Gesamtschule
Gesamtschule der SEK. I und II
Amtmann-Daniel-Str. 32
48356 Nordwalde
Telefon: 93400
Internet: www.kvgn.de

Kindergärten

Zur Gewährleistung einer adäquaten Betreuung der kleinen Nordwalder unterhält die katholische Sankt Dionysius Kirche die Kindertageseinrichtungen Im Wiesengrund und Wemhoff. Daneben gibt es einen Kindergarten der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und eine Tageseinrichtung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) vor Ort.

Als jüngste Einrichtung im Ort hat 2015 die Outlaw-Kita Kleikamp in der Trägerschaft der Outlaw gemeinnützige Gesellschaft für Kinder- und Jugendhilfe mbH eröffnet, um dem wachsenden Bedarf an U3-Kinderbetreuungsplätzen gerecht zu werden.

DRK-Kindergarten Das Wetterhäuschen
Max-Verspohl-Straße 6
Telefon: 4807
Internet: www.drk-familienzentrum-nordwalde.de

Kath. Kindertageseinrichtung Im Wiesengrund
Im Wiesengrund 52
Telefon: 778
Internet: www.kirchengemeinde-nordwalde.de

Kath. Kindertageseinrichtung Wemhoff
Emsdettener Straße 19
Telefon: 2729
Internet: www.kirchengemeinde-nordwalde.de

AWO Kita Merschkamp
Merschkamp 18
Telefon: 98499
Fax: 979333
Internet: www.awo-msl-re.de

Outlaw Kita Kleikamp
Kleikamp 2
48356 Nordwalde
Telefon: 0151-46465315
Internet: www.outlaw-ggmbh.de/kita-kleikamp

Kinderspielplätze

In Nordwalde wird großer Wert auf die Pflege und Gestaltung der Kinderspielplätze gelegt. Bei der Neugestaltung von Spielplätzen wird jeweils ein Motto vergeben, so wurde z.B. der Spielplatz an der Van-Heyden-Straße, welcher direkt neben einem Bachlauf gelegen ist, in Anlehnung an ein Schiff konstruiert. Sukzessive sollen so die vorhandenen Spielplätze in Kooperation mit den Anliegern neu konzipiert werden.

Musik- und Kulturgruppen

In Nordwalde haben sich diverse Institutionen, Vereine und Gruppen der Musik und der Kultur verschrieben.
Sie animieren alle Interessierten zu vielerlei Aktionen, z.B. gemeinsames Musizieren, und stehen beispielsweise beim Vorbereiten und Durchführen von Konzerten mit Rat und Tat zur Seite. Über das Jahr verteilt bieten sich so in Nordwalde viele Möglichkeiten, vor Publikum aufzutreten und in der Gemeinschaft sein Hobby zu pflegen.

So entstand der "Mach was!"-Verein aus einem Kinderchor, der verschiedene Musicals aufführte. Weitere Gruppen sind unter anderem der Renaissancechor "venestra musica", der Musikzug Hubertus e. V., der "Kiepenkerl"-Männerchor, die Kinderchöre der Grundschulen, die Tanzgruppe des Heimatvereins sowie die Gesellschaft für biografische Kommunikation e. V., um einige zu nennen.

Erweitertes Musikangebot an Schulen

Musik macht nicht nur Spaß, sondern vermittelt Kindern Basiskompetenzen wie Ausdauer, Selbstständigkeit und Teamfähigkeit. Diese Erkenntnis bildet die Grundlage für die Idee, den Schülern des dritten Jahrgangs der Wichernschule in Kooperation mit der Musikschule des Kulturforums Steinfurt die Gelegenheit zu geben, unter Anleitung von Fachlehrkräften verschiedene Instrumente auszuprobieren, um "sein" Instrument zu finden. Dabei soll der anschließende Unterricht den regulären Musikunterricht ergänzen. Er findet an einer Stunde pro Woche in den Randstunden am Freitag oder am frühen Nachmittag statt.

Zum Ausprobieren stellt die Musikschule interessierten Kindern kostenlos ein breites Spektrum an Instrumenten zur Verfügung. Damit das Üben zuhause nicht zu kurz kommt, stehen Leihinstrumente bereit.

Ein weiteres interessantes Projekt in Kooperation mit der Musikschule des Kulturforums findet in der Gangolfschule statt. Bei der "Singenden Gangolfschule" kommen Schülerinnen und Schüler wie auch Lehrerinnen und Lehrer zum wöchentlichen Liedertreff zusammen.

Kulturforum Steinfurt - Musikschule
An der Hohen Schule 14
48565 Steinfurt
Telefon: 02551 14821

Die kirchenmusikalischen Aktivitäten in Nordwalde werden durch den "Förderkreis Kirchenmusik Nordwalde" koordiniert. Hierzu gehört - neben dem traditionellen Adventskonzert der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde - insbesondere die jährlich stattfindende "Internationale Nordwalder Orgelwoche".

KulturForumSteinfurt

Einen Kurs belegen an der Volkshochschule? Das war für Nordwalder Bürger bisher immer mit einer Fahrt zum Kulturforum in Steinfurt verbunden. Zwischenzeitlich wurde ein Kursraum in der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule eingerichtet, so dass viele Angebote der VHS direkt vor Ort wahrgenommen werden können. Im Neubau an der Emsdettener Straße besteht, über einen eigenen Zugang angebunden, im ehemaligen Raum der Schülervertretung die Möglichkeit, an diversen Computer- und Sprachkursen mit moderner Ausstattung wie Laptops, Beamer und weiterem technischen Equipment teilzunehmen. In nächster Zeit bietet die VHS in diesem Raum auch Gymnastik- und Yogakurse an. Eine Küche und Toilettenanlagen stehen den Kurs-Teilnehmern der VHS ebenfalls zur Verfügung.

Kulturforum Steinfurt
An der Hohen Schule 14
48565 Steinfurt
Telefon: 02551 14820
Internet: www.vhs-steinfurt.de

Kursort Nordwalde
Gesamtschule Nordwalde
(Neubau an der Emsdettener Straße)
VHS-Raum Eingang Bushaltestelle

Jugendbildungsstätte JuBi

Die JuBi Nordwalde, Gästehaus und Jugendbildungsstätte des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken, bietet seit über 50 Jahren ein eigenes umfangreiches Programm für Jugendliche, Familien, Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen und Hauptberufliche in Jugendarbeit, Schule und Kirche.

Die beliebte und bekannte Institution ist ein Ort der Begegnung, der 1962 aus Jugendzeltlagern zur Völkerverständigung und Jugendbildungsarbeit ins Leben gerufen wurde. Neun Jahre später übernahm der Kirchenkreis der Ev. Kirche von Westfalen die Mitverantwortung für das Haus.

Nicht nur die Bildungsstätte wurde im Lauf der Zeit mehrfach erweitert, auch die inhaltlichen Schwerpunkte der umfangreichen Bildungsarbeit gestalteten sich von Jahr zu Jahr facettenreicher, womit die Institution ihrer Zeit häufig weit voraus war. So wurden Themen wie generationsübergreifendes Lernen, internationaler und interreligiöser Dialog, zeitgemäße Konfirmandenarbeit, Ökologie und Gender-Mainstreaming in der JuBi ständig weiterentwickelt. Auch das weitreichende Gebiet der Inklusion ist fester Bestandteil der Bildungsarbeit der renommierten Einrichtung - und das bereits seit 25 Jahren!

Mittlerweile zählen 21 Kirchengemeinden des Kirchenkreises zu den Mitgliedern im Trägerverein "Verein für Evangelische Jugendpflege im Ev. Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken e.V." und nutzen die Einrichtung unter anderem für Fortbildungsmaßnahmen, Konferenzen und Seminare.

Ev. Jugendbildungsstätte Nordwalde
Bispingallee 15
Telefon: 9363-0
Fax: 9363-25
Internet: www.jubi-nordwalde.de

Katholische Öffentliche Bücherei / Medienzentrum

Die öffentliche Einrichtung der katholischen Kirchengemeinde St. Dionysus kann inzwischen auf eine 140-jährige Geschichte zurückblicken. Die Bücherei befindet sich im umgebauten Seitenschiff der Kirche St. Dionysius und erstreckt sich über zwei Etagen, selbstverständlich barrierefrei erreichbar. In alten Zeiten wurden Bücher zur Bildung ausgeliehen, heute stehen den Interessierten nicht nur Bücher, sondern auch viele andere Medien zur Verfügung. Diese dienen nicht ausschließlich der Bildung, sondern gleichfalls der Information, zur Unterhaltung und Freizeitgestaltung. Jeder hat das Recht, die Bücherei im Rahmen der Benutzungsordnung auf öffentlich-rechtlicher Grundlage zu frequentieren und das Programm zu nutzen. Informationen zu den Gebühren finden sich in der Benutzungsordnung.

Die Medien umfassen ein breit gefächertes Angebot. Hier findet jeder, vom Schulkind bis zum Senior, auf ca. 8.500 Medien umfangreichen Lesestoff, Interessantes und Wissenswertes.

Zahlreiche Medien der Sparten
Kinder- u. Jugendbücher - Spiele - Belletristik - Sachbücher - Hörbücher -Musik-CDs - Zeitschriften - DVDs - u.v.m. können für bis zu vier Wochen ausgeliehen werden.

Die rund 30 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Alter von 14 bis 70 Jahren kümmern sich neben der Ausleihe ebenfalls um Auswahl, Einbinden und Katalogisierung der Medien und stehen gerne als Ansprechpartner für große und kleine Leseratten bereit. Auch Veranstaltungen und Aktionen wie die regelmäßigen Bastel- und Leseabende für Kinder bietet das Büchereiteam den Nordwaldern mit großem Engagement.

KÖB St. Dionysius
Kirchstr. 4
Telefon: 4741
Internet: www.koeb-nordwalde.de

Öffnungszeiten
Sonntag: 10:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag: 09.30 bis 11:00 Uhr und 17:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag: 15:30 bis 18:30 Uhr