Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Das Rhein-Main-Gebiet - ganz in unserer Nähe!

Die Entfernung zur Main-Metropole Frankfurt beträgt von Limeshain ca. 30 Km.
Dies erklärt auch, warum nach der wirtschaftsgeografischen Gliederung Deutschland, Limeshain zum Wirtschaftsgebiet "Nordrand des Rhein-Main-Gebietes" gerechnet wird.
Die Autobahnauffahrt Hammersbach zur A 45 Gießen-Hanau befindet sich ca. 2 Km vom Gemeindezentrum, so dass eine gute Erreichbarkeit in die naheliegenden Städte Hanau, Gelnhausen, Frankfurt, Offenbach, Aschaffenburg gewährleistet ist.

Durch die Erschließung des Interkommunalen Gewerbegebietes Limes an der Autobahnanschlussstelle Hammersbach entstehen neue Arbeitsplätze für die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde und der umliegenden Region.

Bahn- Bus und Straßenverkehr
Durch den öffentlichen Personennahverkehr besteht in unserer Gemeinde ein guter Anschluss an die Bahnlinien der umliegenden Kommunen Altenstadt und Büdingen.
Von Altenstadt aus besteht eine gute Bahnverbindung über Bad Vilbel nach Frankfurt.
Gelnhausen und der Main-Kinzig-Kreis sind von Büdingen aus mit der Bahn erreichbar.
Durch die Buslinien des ÖPNV besteht eine gute Busverbindung nach Hanau.
Weitere Informationen und Fahrpläne erhalten Sie bei unserer Gemeinde.

Die Anschlussstelle Hammersbach zur A 45 befindet sich direkt neben dem interkommunalen Gewerbegebiet Limes.

Außerdem liegt die Gemeinde an den Landesstraßen L 3189 und L 3191, die sich genau im Gemeindezentrum kreuzen.

Einwohnerzahlen
per 01.03.2015

Rommelhausen: 2.749
Hainchen: 1.315
Himbach: 1.669
insgesamt: 5.733

Arbeiten und Wohnen in Limeshain

Baugrundstücke
Im Ortsteil Rommelhausen wird ein Wohngebiet mit insgesamt 180 Baugrundstücken in 3 Bauabschnitten entwickelt. Der erste Bauabschnitt ist bereits fertiggestellt und komplett bebaut.
Der zweite Bauabschnitt ist am Beginn seiner Entwicklung und wird die Gestaltungsmöglichkeiten, die bereits im ersten Bauabschnitt gut wahrnehmbar sind, fortführen.
Das Baugebiet Försterahl besticht zum einen durch die Waldrandlage, einen großzügigen Grüngürtel, welcher sich durch das gesamte Baugebiet zieht und zum anderen durch die Nähe zu den örtlichen Supermärkten. Ein Spielplatz wird das Gesamtbild zukünftig abrunden und den zahlreichen Familien mit Kindern einen attraktiven Lebensraum bieten.
Wir freuen uns bereits auf die Umsetzung des dritten und letzten Bauabschnittes am südöstlichen Ortsrand.

Gewerbe
Westlich der A 45 wurde das Gewerbegebiet Limeshain Nord entwickelt. Hier haben sich in den letzten Jahren zahlreiche mittelständige Gewerbebetriebe angesiedelt. Es sind noch wenige Flächen, direkt von der Gemeinde, verfügbar.

Interkommunales Gewerbegebiet
Interkommunale Zusammenarbeit ist in aller Munde und in Zeiten knapper Kassen und Haushaltskonsolidierung in den Kommunen unerlässlich.
So haben sich auch die Bürgermeister der Kommunen Hammersbach, Büdingen und Limeshain dazu entschlossen, ein gemeinsames Gewerbegebiet direkt an der Autobahn 45, Abfahrt Hammersbach, zu entwickeln. In erster Linie sollen sich hier Firmen der Produktion, Fertigung und Logistik in dem 24 Hektar großen Gebiet ansiedeln um ortsnahe Arbeitsplätze zu erhalten und zu schaffen. Das Land Hessen förderte das kreisübergreifende Projekt mit Mitteln aus dem Landesausgleichsstock. Durch die Verteilung der laufenden Aufgaben auf die Verwaltungen der drei Mitgliedskommunen können außerdem erhebliche Kosten eingespart und Synergieeffekte erzielt werden.
Der symbolische erste Spatenstich erfolgte im Januar 2014, woraufhin mit den Erschließungsarbeiten im Bereich Kanal, Wasser und Straße wie geplant begonnen werden konnte. Gleichzeitig laufen die Verlegungen der Versorgungsleitungen für Gas, Strom und Telekommunikation auf Hochtouren. Die Erschließungsarbeiten sollen etwa eineinhalb Jahre andauern und im Sommer 2015 abgeschlossen sein.
Im Zuge der Erschließung wird außerdem die Landesstraße 3195 im Bereich des Gewerbegebietes ausgebaut und über einen leistungsfähigen Kreisel direkt mit dem Gewerbegebiet verbunden.
Aktuelle Informationen sowie interessante Luftaufnahmen lassen sich auf der Homepage des Gewerbegebietes unter www.gewerbegebiet-limes.de abrufen.