Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Grusswort

Die Gemeinde Hohe Börde besteht seit dem 1. 1. 2010 und setzt sich aus 14 bis dahin eigenständigen Gemeinden zusammen. Die Nähe zu wichtigen Verkehrstrassen, die Verfügbarkeit großflächiger Ansiedlungsbereiche für Wirtschaft und Gewerbe, großzügige Wohnbauflächen sowie die intakte Natur und Landschaft machen unsere Gemeinde attraktiv für Arbeit, Leben und Freizeit.

Wer in der Hohen Börde lebt, schätzt die hier anzutreffende Naturnähe, gute Nachbarschaftsbeziehungen und ein enges soziales Miteinander. Hieraus entwickeln wir die Kraft, um unsere Gemeinde auch langfristig zu einer lebens- und liebenswerten Region zu entwickeln. Wir verknüpfen dabei die Vorteile der Nähe zur Landeshauptstadt Magdeburg, der exzellenten Anbindung an zwei Bundesautobahnen mit den Vorzügen ländlich geprägter Ortschaften und dem besonderen Charme unserer schönen Börde.

Die Bildung der Einheitsgemeinde bewahrt die historisch gewachsene Vielfalt in den Orten. Diese wollen wir mit dieser Internet-Präsentation darstellen und mit jenen Themen verknüpfen, die für die Zukunftsfähigkeit der Gemeinde von besonderem Stellenwert sind. Das gilt vor allem für die Kinder- und Familienfreundlichkeit in allen Dörfern. Hier wollen wir anknüpfen, um auch bei einer abnehmenden Bevölkerungszahl und einer wachsenden Anzahl älterer Bürger für junge Menschen und Familien attraktiv zu bleiben.

Steffi Trittel
Bürgermeisterin

Dr. Diethard Brüggemann
Vorsitzender des Gemeinderates

Weitere Informationen über die Gemeinde Hohe Börde
finden Sie auch unter http://www.hohe-boerde.de