Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Tourismus

Auch für Naherholungssuchende und Touristen hat Großweitzschen jede Menge zu bieten. Die einmalige Landschaft um die Gemeinde lädt zu diversen Aktivitäten an der frischen Luft ein. Idyllisch im Muldental an der Klause gelegen besticht Großweitzschen mit seinem natürlichen Charme. Ob Rad fahren, wandern oder durch die Wälder spazieren - hier ist alles möglich, was entspannend ist. Auch das Bootfahren ist in Großweitzschen möglich, denn mit der Klause liegt ein Erholungsparadies der Extraklasse direkt vor der Haustür. So kann man paddeln, Kanu fahren oder mit der Familie die Wunder eines Feuchtbiotops entdecken, denn vor allem Kinder finden derartige Ausflüge toll.

Auch für Kulturfans gibt es in Großweitzschen ein attraktives Angebot zu bestaunen. Lokale Sehenswürdigkeiten, wie die Martinskirche und der Mockritzer Ortskern mit Schloss und Kornhaus bieten regionale Geschichte zum Anfassen. Die Martinskirche ist vor allem wegen ihres Turms sehenswert, denn dieser stammt noch aus der Zeit der Gotik. Das Kirchenschiff wurde im Jahr 1908 neu gebaut, ist also nicht so alt wie der Turm, aber trotzdem nicht weniger sehenswert.

Im Ortsteil Mockritz befindet sich das historische Schloss. Es wurde im 14. Jahrhundert als Wasserburg angelegt und auf Pfählen errichtet, welche auch heute noch im Fundament des Schlosses vorhanden sind. Im 16. Jahrhundert wurde die alte Wasserburg dann zu einem Schloss im Renaissancestil umgebaut und blieb bis ins 18. Jahrhundert auch so bestehen, bis dann der Südflügel verändert wurde. Das angrenzende Kornhaus, welches aus dem 17. Jahrhundert stammt, ist beinahe vollständig in seinem historischen Zustand erhalten geblieben. Früher wurde es als Kornspeicher genutzt, doch in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts wurden die Räumlichkeiten als Wohnung umfunktioniert. Vor dem Schloss befindet sich ein Schlossteich, welcher früher wohl zur Fischzucht diente. Schloss und Kornhaus sind heute wichtige Relikte vergangener Zeiten und ziehen zahlreiche Besucher an.