Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Geschichte

496
Otternheim, fränkisches Dorf und königlich-fränkische Domäne mit Burg

600 - 1186
Otternheim im Besitz der Bischöfe von Metz

1186 - 1282
Otternheim im Besitz der Herren von Bolanden

1282
Otternheim wird von Kaiser Rudolf von Habsburg gekauft und in Odernheim umbenannt

1286 - 1579
Odernheim als "Reichsstadt"

1579 - 1797
Odernheim als Amtsstädtchen, es gehörte in der kurpfälzischen Zeit zum Oberamt Alzey

1797 - 1816
Odernheim ist französisch und gehört zum Departement Donnersberg

1816 - 1946
Gau-Odernheim als Marktflecken im Großherzogtum Hessen

ab 1946
Gau-Odernheim als Marktflecken in Rheinland-Pfalz

seit 1969
Nach der Gebietsreform ist die Nachbargemeinde Gau-Köngernheim Ortsteil von Gau-Odernheim

1977
Nach dem regionalen Raumordnungsplan ist Gau-Odernheim Kleinzentrum in der Verbandsgemeinde Alzey-Land