Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Historischer Überblick und Neuzeit

Bad Sassendorf - Sachsendorf - wurde wahrscheinlich im 7. Jahrhundert von sächsischen Siedlern gegründet. Neben der in der Gemeindestruktur vorherrschenden Landwirtschaft sind in der Gemeinde Bad Sassendorf überwiegend mittelständische Gewerbebetriebe heimisch. Die bewusste Zurückhaltung bei der Ansiedlung größerer Betriebe liegt in dem besonderen Schutzbedürfnis des Kurbetriebes, der bestimmender Wirtschaftsfaktor in Bad Sassendorf geworden ist.

Über Jahrhunderte hinweg war die Salzgewinnung der bedeutendste Wirtschaftsfaktor des Ortes. Bereits im Jahr 1817 wurde die Sole nachweislich zum ersten Mal zu Heilzwecken genutzt. 1906 bekam der Ort den Titel "Bad" verliehen. Seit dieser Zeit erlebt die Sole eine zweite Karriere, denn sie wird als Standbein der Therapien vielseitig verwendet.

Durch die Nutzung des nahegelegenen Flachmoores in der Woeste wurde das Kurangebot entscheidend erweitert. 1975 erhielt der Ort die staatliche Anerkennung als "Moor- und Solebad" mit den Heilanzeigen Rheuma-, Herz-, Kreislauf-, Atemwegserkrankungen und Frauenleiden. Heute ist Bad Sassendorf eines der bekanntesten Heilbäder in Nordrhein-Westfalen.

Aber das medizinisch-therapeutische Angebot ist nicht nur für Kurgäste oder Patienten attraktiv. Insbesondere auch für Einheimische aus Bad Sassendorf und Umgebung hält die Kurverwaltung Gesundheitsangebote vor. So werden im Kurmittelhaus ambulante Therapiekonzepte durch geführt, die in wöchentlichen Kursen Bewegung und Fitness oder im Gegensatz dazu Entspannung bieten. Darüber hinaus können sich alle Einwohner und Einwohnerinnen ebenfalls auf Rezepte ihres Arztes ambulant behandeln lassen. Qualifiziertes Personal und modernste Technologien im Hintergrund sorgen für einen reibungslosen Therapieablauf. Die Öffnungszeiten des Kurmittelhauses sind Montag, Mittwoch und Freitag von 7:00 bis 19:00 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 7:00 Uhr bis 20:00 Uhr sowie Samstag von 7:00 Uhr bis 12:00 Uhr.

Besonders beliebt und erholsam ist ein Besuch im Sole-Thermalbad in Bad Sassendorf. Hier lässt es sich im 33°C warmen Solewasser herrlich entspannen, aber auch ein Saunagang wirkt Wunder. Wer sich anschließend noch verwöhnen lassen möchte, sollte die Angebote des Beauty- & Wellness-Center nutzen, die von Kosmetikbehandlungen über Massagen bis hin zu fernöstlichen Wellnessanwendungen reichen.

Für Naturliebhaber ist ein Spaziergang im Kurpark ein Muss. In der 30 ha großen Parkanlage gibt es zahlreiche Arten aus Flora und Fauna zu bestaunen. Das Gradierwerk, das Schloss, die Voliére, die Teichanlage, der Rosengarten und der Rhododendronpark sind nur einige der Attraktionen dort. Auch die kunstvollen Skulpturen und kreativen Wasserspiele sind nicht zu übersehen.

Wer seine Freizeit kreativ gestalten möchte, sollte das Haus des Gastes besuchen. Zu attraktiven Preisen werden hier z. B. Kurse im Weben, Seidenmalerei, Stoffdruck, Gestalten mit Heu oder Töpfern angeboten. Der Lesesaal mit seiner großen Auswahl an Zeitungen und Zeitschriften ist ebenfalls täglich geöffnet. Das freundliche Personal im Tourist-Office steht von Montag bis Freitag von 9:00 bis 18:00 Uhr, Samstag von 10:00 bis 16:00 Uhr sowie von April bis Oktober Sonntag von 10:00 bis 16:00 Uhr zur Verfügung und beantwortet Fragen zu Bad Sassendorf und Umgebung sowie den Angeboten und Veranstaltungen im Ort.

Als Stätte gemeinsamer Begegnung für Einwohner, Einwohnerinnen und Gäste kommt dem Tagungs- und Kongresszentrum ebenfalls eine besondere Bedeutung zu. Die kulturpolitische Verpflichtung der Gemeinde spiegelt sich hier in den vielfarbigen Veranstaltungsprogrammen wieder. Darüber hinaus bieten der Kursaal, das Haus des Gastes, die Bücherei, Kurse der Volksschule, das Vereinsleben und nicht zuletzt die verschiedenen Sportanlagen den Einwohnern, Einwohnerinnen und Gästen ein breit gestreutes Betätigungsfeld.

Die Vielfalt der Erholungs- und Freizeitmöglichkeiten und die aktive Mitwirkung der Einwohner und Einwohnerinnen an der Präsentation des Kurortes haben entscheidend dazu beitragen, dass sich Bad Sassendorf zu einer lebens- und liebenswerten Gemeinde entwickelt hat.

Informationen und Prospektmaterial unter:

Tourist-Office Bad Sassendorf
Kaiserstraße 14
59505 Bad Sassendorf
Tel.: 02921/501-4811
Fax: 02921/501-4848

tourist-office@saline.de
www.badsassendorf.de