Gehe zum Inhalt, überspringe Menüs

 

Notruftafel

Bezeichnung Telefon

1. Polizei

1.1
Polizeistation Neverin
Dorfstraße 36
17039 Neverin 039608/20574
Zuständig für die Gemeinden:
Beseritz, Brunn, Neddemin, Neuenkirchen, Neverin, Sponholz, Staven, Trollenhagen

1.2
Polizei Neubrandenburg 110
Zuständig für die Gemeinden:
Blankenhof, Woggersin, Wulkenzin, Zirzow

2. Feuerwehr

2.1
Gemeindefeuerwehren
über Telefon-Nr. der Wehrführer

2.2
Leitstelle Neubrandenburg
direkt 0396/5551550
 
2.3
Leitstelle Neubrandenburg
über Notruf 112
 
3. Rettungsdienst/Notarzt 112
 
4. Giftnotruf 0361/730730
 
5. Hilfe und Beratung

5.1
Kinder- und Jugendtelefon
(Kostenfrei) 08001110333
 
5.2
Elterntelefon 08001110550
 
5.3
Kinderschutzhotline 0800/1414007
 
5.4
Telefonseelsorge
Evangelisch 08001110111
Katholisch 08001110222
 
6. Störungsdienste

6.1
neu.sw (Neubrandenburger Stadtwerke GmbH)
John-Schehr-Straße 1
17033 Neubrandenburg
für Gas und Wasser 0395/3500-999-0
für Strom 0395/4980-0
Kundenservice 0395/3500-999
Störungsnummer 0395/3500-111
 
Kassenärztlicher Notdienst
 
Kinderärztlicher Notdienst 0180 5868 222 - 306
 
Allgemeinärztlicher Notdienst 0180 5868 222 - 300
 
Außerhalb der Dienstzeiten des Notdienstes werden keine Gespräche umgeleitet. Der Patient wird mittels einer Ansage darauf hingewiesen, dass er außerhalb der Dienstzeiten anruft und er sich an die geöffneten Praxen wenden sollte.

Die Anrufer während der Dienstzeiten des Notdienstes erhalten zunächst die Ansage, dass sie die Nummer des kassenärztlichen Notdienstes gewählt haben und nun zum diensthabenden Arzt weitergeleitet werden. Der Anruf des hilfebedürftigen Patienten wird dann auf die Rufnummer des Arztes umgeleitet. Ist der Arzt nicht erreichbar, ist eine zweite Ansage geschaltet, die den Patienten auf die Nichterreichbarkeit des Arztes hinweist. Anschließend wird der Anruf zur Rettungsleitstelle durchgestellt, sofern der Patient dies wünscht. Der Anruf wird durch das Rufumleitungssystem auf die bisherige Rufnummer der Leitstelle der Feuerwehr (5 666 111) umgeleitet. Weitere Informationen können über den Hausarzt erteilt werden.